Therapien

Die seelischen Krankheiten befinden sich im Vormarsch. So ist die Depression schon längst eine weit verbreitete Volkskrankheit. Die Liste der Neurosen ist aber lange. Depressionen, Ängste, Zwangshandlungen, Panikattacken, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, affektive Störungen oder postraumatische Belastungsstörungen sind nur einige Beispiele für erforderliche psychotherapeutische Behandlungen.

„Viele Klienten scheuen eine Therapie und nehmen über lange Zeit Medikamente, die natürlich nur das Symptom, nicht aber die Ursache des Problems behandeln können.“

Eine therapeutische Begleitung ist aber nicht nur bei Neurosen sinnvoll, sondern auch bei den Themen „chronische Schmerzen“, „Paar- und Beziehungsprobleme“ und bei anderen Problemfeldern wie z.B. seelisch bedingtes Übergewicht.

Isak arbeitet als Therapeut und Coach in Wien und Klagenfurt.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail